Skip to content

Der Erlkönig mal anders

Oktober 25, 2009

erlkoenig_colore1

copyright Christina Mansi
Ich mag auch Gedichte!

Hier ist ein sehr trauriges Gedicht:

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

5

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? —

Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlenkönig mit Kron’ und Schweif? —
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. —

„Du liebes Kind, komm, geh mit mir!

10

Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;

Manch bunte Blumen sind an dem Strand,
Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ —

Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
Was Erlenkönig mir leise verspricht? —

15

Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;

In dürren Blättern säuselt der Wind. —

„Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
Meine Töchter sollen dich warten schön;
Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn

20

Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“ —
Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düstern Ort? —
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau:
Es scheinen die alten Weiden so grau. —

25

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;

Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ —
Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
Erlkönig hat mir ein Leids getan! —

Dem Vater grauset’s; er reitet geschwind,

Er hält in Armen das ächzende Kind,
Erreicht den Hof mit Mühe und Not;

In seinen Armen das Kind war tot.

Nun versucht mal nach jedem Satz „in der Unterhose „zu sagen!

Sicher wird es dann lustiger!!!

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. Oktober 25, 2009 6:52 pm

    Hi, this is a comment.
    To delete a comment, just log in, and view the posts‘ comments, there you will have the option to edit or delete them.

  2. Oktober 25, 2009 7:04 pm

    hallo

  3. Blaine permalink
    Oktober 31, 2009 11:50 pm

    … und das nennt man dann entdramatisieren.

    Das ruiniert zwar Goethes Gedicht und er wird sich im Grab umdrehen aber manchmal braucht man auch sowas 😉

  4. Juli 14, 2010 8:37 am

    Hi 🙂
    I’m happy you appreciated my Erlkoenig drawing. Did you find it on the internet or in your schoolbook?
    Of course I have nothing against you using it on your blog, but I would greatly appreciate it if you gave reference to the original artist, adding this line under the drawing :

    Copyright © Cristina Marsi

    Thank you in advance
    Cristia Marsi

  5. Vera's aunt permalink
    Juli 14, 2010 10:54 pm

    Dear Cristia,

    thank you for your kind message :-). I’ll call my little niece telling her to add your copyright immediately. As far as I know she found the image on the internet – she doesn’t have such nice drawings in her schoolbook :-).
    Thank you again for your politeness.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: